Projekt Beschreibung

Objekt: Einbau Akustikdecken in Schulgebäude (Bibliothek & Foyer)

In diesem Objekt war das Ziel, mit möglichst geringer Einbauhöge (max. 100mm) eine perforierte Akustikdecke einzubauen ohne Wandanschluss. Bei der Perforierung hat man sich für eine sogenannte “Streulochung” entschieden.

Die Decke wurde aus einem doppelten Rost aus C-Deckenprofilen erstellt mit hinterlegter Mineralfaserdämmung. Der Deckenabschluss wurde aus vorgefertigten Gipsplattenformteilen erstellt. Nach dem sauberen verspachteln von über 6’000 Schraubenköpfen sowie über 700lm Plattenfugen wurden die Stellen verschliffen, die gesamte Decke grundiert und 2x mit einem hochwertigen Silikonharzanstrich versehen…#derlanzderkanns

Im Gegensatz zu den reflektierenden Sichtbetonwänden und der glatten Bodenbeschichtung, wirkt die perforierte Oberfläche, das schwarze Akustikflies sowie die Mineralfaserhinterlage, absorbierend und sorgen dadurch für ein angenehmes akustisches Raumklima in der Bibliothek sowie im Foyer.